Volltextsuche auf: https://www.schongau.de
Volltextsuche auf: https://www.schongau.de

Oft gesucht

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns mit, welche Inhalte Sie auf unseren Seiten vermissen.
Ich find nix

Sachgebiet

Friedhöfe

 

Unsere Friedhofswärter / wenn Sie fragen haben
Unsere beiden Friedhöfe werden von 4 Friedhofswärtern gepflegt.
Diese erreichen Sie entweder direkt vor Ort oder Telefonisch unter:
- Günther Graun (nur vormittags): 0151/15068327
- Johann Lang: 0151/61732400
- Herbert Jungandreas: 0151/15068326
- Christian Eckhardt: 0171/6947247

 
Unsere Friedhöfe in Schongau

  • Der Stadtfriedhof befindet sich in der Innenstadt innerhalb der Stadtmauer und besteht zum Teil aus sehr alten Gräbern. Darum steht der Friedhof unter Denkmal- sowie Ensembleschutz.
    Wenn Sie also ein Grab ändern oder abräumen möchten, müssen Sie eine Anfrage an die Friedhofsverwaltung stellen. Wir kontaktieren in diesen Fällen unseren Kreisheimatpfleger, der prüft, ob die Änderung/Abräumung vorgenommen werden darf.
  • Der Waldfriedhof befindet sich in Schongau West. Hier gibt es neben den klassischen Erdgräbern auch eine Urnenwand, diverse Urnenstelen sowie die immer beliebter werdenden Baumgräber und eine Reihe mit Kindergräbern.

 
Die Aussegnungshalle

Die Aussegnungshalle dient zur Abhaltung von Trauerfeiern und Verabschiedungen und ist Treffpunkt der Trauergemeinde auf dem Friedhof. In der Aussegnungshalle wird der Sarg bzw. die Urne für die Trauerfeier aufgebahrt.

Aussegnungshalle_Sarg Aussegnungshalle_Urne

 
Folgende Grabarten befinden sich auf unseren Friedhöfen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Grabart Sie wollen, können Sie sich gerne in unserem Entscheidungsbaum für Grabarten informieren.

  • Erdgräber (Einzel-, Familien-, Urnen- und Wiesengräber)
    Anlagengrab Einzelgrabstätte (ohne Einfassung) Anlagengrab Familiengrabstätte (ohne Einfassung) Erdgräber Urnengräber mit liegendem Grabstein
  • Urnenwand
    Urnenwand                                             Urnenwand
  • Urnenstelen
    Urnenstelen Urnenstele Urnenstele
  • Urnengemeinschaftsgrab
    Urnengemeinschaftsgrab
  • Bestattung unter Bäumen in der Erde
    Bestattung unter Bäumen in der Erde Bestattung unter Bäumen in der Erde Bestattung unter Bäumen in der Erde
  • Bestattung unter Bäumen in der Erdröhre
    Bestattung unter Bäumen in der Erdröhre Bestattung unter Bäumen in der Erdröhre Bestattung unter Bäumen in der Erdröhre Bestattung unter Bäumen in der Erdröhre
  • Grabstätte für Sternenkinder bzw. "Still geborenes Leben"
    Grabstätte "Still geborene Kinder"
  • anonymes Urnenfeld
    Anonymenfeld

 

Friedhof im Internet / Infos zu den Verstorbenen
Oft sieht man auf dem Friedhof nur die Grabsteine mit Namen. Außer den Angehörigen weiß niemend, wie der/die Verstorbene gelebt hat.
Darum gibt es die Möglichkeit, dass Sie diese Infos mit uns Teilen.
An den EIngängen von den Friedhöfen finden Sie QR-Codes, über die Sie auf die Seite von Grappt gelangen und dort den Friedhof - oder zumindest Ihr Grab - eintragen und mit Bildern und Geschichten versehen können.
So haben alle die Möglichkeit, etwas mehr über Ihren geliebten Menschen zu erfahren, der auf dem Fiedhof seine Ruhe gefunden hat.

Folgende QR-Codes können Sie auch hier scannen bzw. draufklichen:

QR-Code Stadtfriedhof            WR-Code Waldfriedhof
              Stadtfriedhof                                   Waldfriedhof

 

Vorsorge / Grabkauf und
Wenn Sie vorsorgen möchten, können Sie sich auch gerne bereits zu Lebzeiten ein Grab aussuchen, damit Sie sich sicher sind, dass Sie an der Stelle beerdigt werden, die Sie sich ausgesucht haben.
Hier können Sie sich auch direkt auf dem Friedhof die unterschiedlichen Grabarten anschauen.

 

Grabgestaltung / Gestaltungsrichtlinien / Gestaltungsvorschriften
Für alle Gräber auf den Freidhöfen von Schongau geltenden die aktuellen Gestaltungsvorschriften.
Wenn Sie Fragen zur Gestaltung Ihrer Grabstätte haben, können Sie sich gerne direkt an die Friedhofswärter oder an die Friedhofsverwaltung (08861/214-123 oder -122) wenden.

 

Mensch-Tier-Bestattung
Die Verbindung der Menschen zu den Tieren ist oft sehr innig und diese werden von den meisten Menschen als vollwertige Familienmitglieder wahrgenommen. Da es allgemein bekannt ist, dass die meisten Menschen auch nach ihrem Tod in der Nähe der Angehörigen bestattet werden wollen, gilt dies in manchen Fällen auch für die tierischen Begleiter.
Darum bieten wir auf unseren Friedhöfen die Möglichkeit an, dass Sie sich mit Ihrem tierischen Begleiter beisetzen lasseen können.
Da der Tod von Mensch und Tier aber nicht allzu oft zur selben Zeit passiert, können Sie hier auch vorsorglich Ihr Tier in einem Familiengrab neisetzen lassen.
Sprechen Sie uns am besten persönlich darauf an.

 

Sozialbestattungen / Hilfe bei der Übernahme der Bestattungskosten
Solange es Angehörige des Verstorbenen gibt (Eltern, Kinder, Geschwister usw.), müssen die Bestattungskosten von diesen Angehörigen übernommen werden.
Wenn Sie als Angehörige aufgrund Ihrer aktuellen Situation die Kosten für die Bestattung nicht auf einmal leisten können, gibt es bei uns die Möglichkeit, die Kosten in Raten zu zahlen.
Sollte es Ihnen allerdings überhaupt nicht möglich sein die Bestattungskosten zu tragen, z.B. da Sie fast kein Einkommen haben, können Sie im Sozialamt (Landratsamt) einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. In diesem Fall bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen, damit wir Ihnen für das Sozialamt einen Auflistung der voraussichtlich entstehenden Kosten ausstellen können.
Erst wenn keine Angehörigen vorhanden sind, übernimmt die Stadt die Kosten für die Bestattung. Diese Bestattungen werden im engsten Kreis, aber dennoch würdevoll, durchgeführt.

 

Bestattungsleistungen auf dem Friedhof
Für die Bestattung haben Sie die freie Wahl, welches Bestattungsunternehmen Sie beauftragen. Dieses wird sich dann mit uns in Verbindung setzen und von der Terminkoordination bis zur Trauerfeier alles mit uns abstimmen.

 

Aushänge von Sterbefällen
Wir haben uns dazu entscheiden, die Onlineplattform "Heimatfriedhof online" zu nutzen, um Ihnen die Sterbefälle auch als digitalen Aushang zur Verfügung zu stellen. Dieser Dienst ist für Sie als Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich kostenlos. Die App dazu können Sie im Appstore kostenlos herunterladen. Sämtliche weiteren Infos finden Sie in diesem Flyer.
Geben Sie - sofern Sie einen Aushang möchten - Ihrem Bestatter Bescheid, dieser wird den Aushang dann entsprechend einstellen.

 

Vorfahrtspflicht / Aufsichtspflicht bei Verstorbenen im Stadtgebiet Schongau
In Schongau besteht für das Abholen von Verstorbenen aus dem Stadtgebiet keine Vorfahrtspflicht.
Der Sterbefall ist allerdings unverzüglich, spätestens jedoch am zweiten Werktag nach Eintritt des Todes bei der Stadt mit allen benötigten Unterlagen anzuzeigen. Dies geschieht i.d.R. durch das beauftragte Bestattungsunternehmen.

 

Friedhofspläne
Nachfolgend finden Sie die Übersichten über unsere beiden Friedhöfe mit der Beschriftung der Felder und Reihen.
(auf das Bild klicken zum vergrößern)

Bild Friedhofsplan Stadtfriedhof Bild Friedhofsplan Waldfriedhof

 

^
Wo?
^
Leitung
^
Übergeordnete Verwaltungsebene
Direkt nach oben