Volltextsuche auf: https://www.schongau.de
Volltextsuche auf: https://www.schongau.de

Oft gesucht

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns mit, welche Inhalte Sie auf unseren Seiten vermissen.
Ich find nix
Rahmenplan ISEK

Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept

Leitbild und Orientierung für die Zukunft

Der demographische Wandel und die veränderten ökonomischen Rahmenbedingungen fordern die Städte und Gemeinden - und hier auch die Stadt Schongau - nachdrücklich zum Handeln auf. Nur mit einem charakteristischen Stadtprofil und einer attraktiven Gestaltung als urbaner Wirtschafts- und Wohnstandort wird Schongau die Zukunft meistern können.

Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept

Aus diesem Grund hat der Stadtrat der Stadt Schongau am 15.09.2015 beschlossen, ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) aufzustellen. Die Aufnahme des Projektes in die Städtebauförderung wurde mit Bewilligung der Regierung von Oberbayern der Stadt am 31.08.2017 erteilt. Der Betrachtungsrahmen des ISEKs beinhaltet, um den gesamtstädtischen Zusammenhängen gerecht zu werden, das gesamte Stadtgebiet Schongaus.

ISEK Rahmenplan 

Bürgerbeteiligung: Mobiler Stand, Steuerkreis und Planungswerkstatt

Der Planungsprozess gliederte sich in zwei Stufen, wobei in der ersten Stufe eine umfangreiche sektorale Bestandserhebung durchgeführt wurde. Um eine aktive Beteiligung der Bürger*innen von Schongau zu ermöglichen, wurde zu Beginn des Planungsprozesses eine Beteiligungsveranstaltung in Form eines sogenannten „Mobilen Standes“ durchgeführt.
 
In einer zweiten Stufe wurde, basierend auf den erarbeiteten Zielen, das Entwicklungskonzept in einer Variante ausgearbeitet und zunächst mit dem Steuerkreis (Vertreter*innen der Politik, der Stadtverwaltung, des Einzelhandels und Gewerbes, sozialen Einrichtungen, Vereinen sowie Vertreter*innen für bestimmte Bevölkerungsgruppen, wie Jugendliche und Senioren) und anschließend mit den Bürger*innen im Rahmen einer Planungswerkstatt diskutiert. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligungen flossen in die nachfolgenden Planungsschritte mit ein.

Handlungsfelder und Maßnahmenkatalog

Parallel zum Entwicklungskonzept wurden Handlungsfelder festgelegt, Ziele formuliert und ein Maßnahmenkatalog mit Priorisierung, Kostenschätzung und Finanzierungsmöglichkeiten erstellt. Dieser spiegelt ausführlich die Inhalte des Entwicklungskonzepts wider und gliedert das ISEK in einzelne Schritte zum Erreichen der beschlossenen Ziele.

ISEK Handlungsfelder 

Neben der Beteiligung der Bürger*innen sowie der regelmäßigen Abstimmung mit dem Steuerkreis und der Verwaltung erfolgte durch den Stadtrat am 30.10.2018 der Beschluss der im ISEK erarbeiteten Ziele für die zukünftige Stadtentwicklung. Dieser erfolgte einstimmig und war ein eindeutiges Zeichen an den Steuerkreis und die Fachplaner, dass die bisherigen Ergebnisse und Zielsetzungen des ISEK auf dem richtigen Weg sind. Im Juli 2019 wurden dem Stadtrat die Ergebnisse des ISEK-Prozesses im Rahmen einer Klausursitzung vorgestellt. Der Stadtrat bestätigte hier die vorhergehende Arbeit des Steuerkreises, der Fachplaner und der Verwaltung. Die Inhalte der Sitzung wurden in die Planung übertragen und anschließend der Abschlussbericht für das ISEK erstellt.

In der Stadtratssitzung am 18.02.2020 wurde das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) für die Stadt Schongau von den Mitgliedern des Stadtrates einstimmig verabschiedet und der Abschlussbericht veröffentlicht.
Direkt nach oben