Volltextsuche auf: https://www.schongau.de
Volltextsuche auf: https://www.schongau.de

Oft gesucht

Nichts gefunden?

Teilen Sie uns mit, welche Inhalte Sie auf unseren Seiten vermissen.
Ich find nix

Peitinger Straße -Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch Knotenpunktumbau

Baudurchführung in kommunaler Sonderbaulast:

In der Stadtratssitzung am 18.07.2023 wurde im Stadtrat von Schongau die Sanierung der Peitinger Straße (OD, St2014) in kommunaler Sonderbaulast beschlossen. Dies bedeutet, dass die Stadt Schongau die Baulast während der Bauumsetzung für die Staatsstraße übernommen hat und dafür eine höhere Förderung erhält.

Der Bauauftrag hierzu wurde im März 2024 an die Fa. Schneider Erd- und Tiefbau GmbH aus Peiting vergeben und ein Baubeginn ist für den 02.04.2024 vorgesehen. Die Stadt Schongau bittet um Verständnis für die daraus entstehenden Verkehrsbehinderungen.

Diese werden in der ersten Jahreshälfte Ampelschaltungen in der Peitinger Straße bedeuten und in der zweiten Jahreshälfte eine Vollsperrung im Bereich der Lechbrücke. Die Dauer der Vollsperrungen soll auf das geringst mögliche Maß beschränkt werden um die Leichtigkeit des Verkehrs zu gewähren. Asphaltierungen unter kompletter Vollsperrung sind in Nachtbetrieb oder an Wochenenden vorgesehen. Da größere Verkehrsbehinderungen zu erwarten sind bitten wir Sie großräumig die Peitinger Straße zu umfahren und die Umgehung zu nutzen. Der Bahnverkehr ist im Wesentlichen nicht von der Baumaßnahme beeinträchtigt. Auch der Fußgänger- und Radverkehr wird in der Peitinger Straße immer möglich sein.

Für Fragen zum Bauablauf steht Ihnen Herr Martin Blockhaus unter 08861/214-143 oder blockhaus.martin(at)schongau.de zur Verfügung.

   

  • Aktuelle Baustellensituation:

Verkehrsbeschränkungen ab 25.06.2024

Vollsperrung der Ortsverbindungsstraße zwischen Peiting und Schongau ab dem 25.06.2024 von der Einmündung Friedrich-Haindl-Straße (UPM) bis zur Hausnummer 29 der Peitinger Straße

In der aktuellen Bauphase wir der motorisierte Verkehr in der Peitinger Straße ab der Einmündung Friedrich-Haindl-Straße bis zur Hausnummer 29 nicht mehr zugelassen. Einzige Ausnahmen sind der Linienverkehr (Bus) und Einsatzfahrzeuge.

Die nördliche Gehwegverbindung zwischen Schongau und Peiting ist während der Baumaßnahme zur Benutzung in beide Richtungen weiterhin freigegeben (Radfahrer absteigen). Die Zufahrt zum Firmengelände UPM und zum Schlossberg ist ab diesem Zeitpunkt ausschließlich über Schongau möglich.

Der Schienenverkehr der Pfaffenwinkelbahn zwischen Schongau und Peiting ist von der Baumaßnahme nicht betroffen.

Die Stadt Schongau bittet alle Bürger die Umleitung über die Ortsumfahrung Schongau (B17) zu nutzen. Die Einschränkungen werden bis voraussichtlich Ende des Jahres dauern.

Lageplan der Vollsperrung ab 25.06.2024

Direkt nach oben